NFP 58 bildband_def_light
D | F | E
Suche:
suchen
link zur snf

Modul 4:
Jugendliche, Schule und Religion
 

Die Bedeutung von Werten und Religiosität für Jugendliche

Religiöse Orientierungssysteme und Werte haben eine wichtige Bedeutung für die Identitätsbildung und die psychische Gesundheit von Jugendlichen. Es ist daher davon auszugehen, dass die Veränderungen in der religiösen Landschaft der Schweiz für die Entwicklung Jugendlicher bedeutsam sind. Studien über diese Zusammenhänge fehlen aber weitgehend. Das Projekt untersucht deshalb die folgenden Fragen: Welche Erfahrungen mit Religion und Wertsystemen machen Jugendliche mit unterschiedlichem religiösem Hintergrund heute? Inwiefern verlieren traditionelle Orientierungssysteme ihre Bedeutung? Und wie beeinflussen die aktuellen zeitgeschichtlichen Veränderungen die Identitätsbildung und psychische Gesundheit von Jugendlichen?

Ziel
Wertorientierung, Religiosität sowie Identität und psychisches Wohlbefinden von Jugendlichen unterschiedlicher religiöser Herkunft werden hinsichtlich folgender Aspekte wiederholt untersucht:

  • Unterschiede und Ähnlichkeiten zwischen den Untersuchungsgruppen,
  • Wechselbeziehungen zwischen den einzelnen Faktoren,
  • Stabilität dieser Faktoren in individuellen Entwicklungsverläufen,
  • Einflüsse auf psychische Gesundheit und Wohlbefinden,
  • Einflüsse von Mikroumfeld (zum Beispiel Familie) und Makroumfeld (Gesellschaft/Kultur) auf das Zusammenspiel dieser Faktoren.


Bedeutung
Das Projekt ermöglicht differenzierte Einsichten in die Bedeutung von Religiosität für Identitätsentwicklung und psychische Gesundheit von Jugendlichen unterschiedlicher Religionsgruppen. Zudem sind Erkenntnisse zur Dynamik interreligiöser Beziehungen zu erwarten. Diese sind von Bedeutung für die Religionspädagogik, die Entwicklung von Integrationsprogrammen und die Auseinandersetzung mit religiös eingefärbten Ausgrenzungstendenzen.

Orignialtitel: Wertorientierungen und Religiosität – ihre Bedeutung für die Identitätsentwicklung und psychische Gesundheit Adoleszenter (Values and Religious Orientations in Relation to Identity Development and Mental Health: Adolescent’s Perspectives. The VROID-MHAP-Study)

Projektbeginn: 1. Juni 2007
Projektdauer: 36 Monate
Budget: 349'315 Franken

Schlussbericht

Summary Sheet  



Prof. Dr. Christoph Morgenthaler
Institut für Praktische Theologie, Universität Bern
Länggassstr. 51, Unitobler
3000 Bern

Weitere Gesuchsteller

Prof. Dr. Christoph Käppler
Pädagogische Hochschule Ludwigsburg
Fakultät für Sonderpädagogik in Reutlingen
Förderschwerpunkt Soziale und Emotionale Entwicklung
Pestalozzi-Str. 53
72762 Reutlingen
Deutschland




Zurück

sideboxpic
Flüeli-Ranft, Dezember 2003:
Rund 2800 Pfadfinder- und Blauring-Mitglieder aus der ganzen Schweiz feiern einen gemeinsamen Gottesdienst in der Ranft-Schlucht. (Photo: Keystone/Bruno Arnold)